Liebe Genossinnen und Genossen

Liebe Genossinnen und Genossen,

Das letzte Heft ist im 1. Quartal 2020 erschienen, weil einschneidende Veränderungen weitere Erscheinungen des Heftes verhinderten. Die Entwicklung des Vereins wurde nicht nur durch die Probleme, die durch die Corona-Krise seit März 2020 entstanden sind, stark beeinflusst. Leider ist auch Mitte des Jahres 2021 der langjährige 1. Vorsitzende der Ortsgruppe der Naturfreunde Mörfelden-Walldorf, Ernst Knöß, schwer erkrankt und am 06.12.2021 verstorben. Auch der langjährige Platzwart unseres Campingplatzes, und Kassierer des Hausbetreuungsvereins, Werner Neubert, ist nach längerer Krankheit im Juni 2021 verstorben.

Rückblick

Das Jahr 2020 hatte mit viel Engagement und hoffnungsvollem Ausblick begonnen:

  • Die Restarbeiten zur Beseitigung des Sturmschadens vom Herbst 2019, wie z. B. Dachreparaturen und Aufräumarbeiten am Naturfreundehaus, mussten noch durchgeführt werden.
  • Das vom vorherigen Pächter Tommasi hinterlassene Chaos musste beseitigt werden.
  • Trotz der Einschränkungen wegen der Corona-Krise konnten die ordentlichen Jahreshauptversammlungen der Ortsgruppe, sowie des Hausbetreuungsvereins noch durchgeführt werden. Die geplante außerordentliche Jahresmitgliederversammlung der Ortsgruppe wurde abgesagt.
  • Nach vielen Gesprächen wurde ein neuer Pächter für das Naturfreundehaus gefunden.
  • Für die erneute Verpachtung mussten allerdings einige Instandsetzungsarbeiten im Haus durchgeführt werden, sowie neue Gerätschaften und Einrichtungsgegenstände in der Küche des Restaurants, den Zimmern und dem Biergarten beschafft werden.
  • Mit einigen Verzögerungen konnte der Restaurationsbetrieb im Naturfreundehaus ab Mitte Juli 2020, durch den neuen Pächter Musa Metiner, wieder geöffnet werden.

Der gute Start des Biergartenbetriebs im Sommer 2020 wurde durch die zweite Corona-Welle im Herbst 2020 unterbrochen. Da weder Zimmervermietungen, noch ein ordentlicher Restaurationsbetrieb im Winter 2020/21 möglich waren (z.B. waren nur noch Essensauslieferungen oder – abholungen erlaubt), mussten wir dem Pächter bei der Höhe der Pachtzahlungen entgegenkommen, sodass er die schwierigen Monate der Corona-Krise bis zur Wiedereröffnung des Biergartens im Juli 2021 wirtschaftlich überstehen konnte. Durch die Corona-Krise mussten wir auch unsere sonstigen Vereinsaktivitäten anpassen:

  • So waren die geplanten Natura-Trail Wanderungen im Jahr 2020 nur noch eingeschränkt durchführbar.
  • Auch unser geplantes Kulturprogramm, wie die philosophisch-literarische Frühstücksrunde und die Museums- und Stadtführungen, mussten entsprechend angepasst werden. Ab dem Herbst 2020 mussten wir diese Aktivitäten komplett absagen.
  • Erst ab Juli 2021 war es wieder möglich, dass die geführten Natura-Trail Wanderungen und die Stadtführungen (wenn auch in begrenztem Rahmen), wieder angeboten und durchgeführt werden konnten.
  • So beteiligten wir uns u. A. an der Radtour, die im Rahmen der Friedenswanderung der NaturFreunde Deutschlands im Juni 2021 durchgeführt wurde. Wir radelten mit vielen anderen von der Gedenkstätte des KZ-Außenlagers Walldorf zum Naturfreundehaus in Egelsbach.

Nachdem die Hoffnung bestand, dass sich die Situation ab Sommer 2021 wieder verbessert, traf den Verein im Juni 2021 der nächste Schicksalsschlag. Nach längerer Krankheit verstarb unser langjähriger Platzwart unserer Campingplätze und Kassierer im Vorstand des Hausbetreuungs-vereins der Naturfreunde, Werner Neubert. Gleichzeitig erklärte unser langjähriger 1. Vorsitzende, Ernst Knöß, dass er seine Vorstandsmandate niederlegen muss. Wegen einer schweren Erkrankung konnte er die hohe Belastung, welche mit der Vorstandsarbeit für beide Vereine verbunden ist, nicht mehr leisten. Leider ist auch er im Dezember 2021 verstorben.

Darum geht es jetzt auch darum, die Vereinsarbeit nicht nur aktuell, sondern auch zukünftig, mit neuen, vor allem auch jüngeren Vorstandsmitgliedern, sicherzustellen.

Da der Vorstand des Hausbetreuungsvereins nicht mehr aktionsfähig war, musste am 05.09.2021 eine außerordentliche Jahreshauptversammlung des HBV durchgeführt werden, um die nicht mehr besetzten Vorstandspositionen (2. Vorsitzender, Kassierer) neu zu wählen. Da auch die bisherige Vorsitzende des HBV, Anja Schulz, erklärte, wegen ihrer sonstigen Arbeitsbelastung, zukünftig keine Vorstandsmandate im Verein mehr ausüben zu können, wurde der gesamte Vorstand des HBV auf der Versammlung neu gewählt.

Gewählt wurden:

1. Vorsitzender: Sven Wilhelm

2. Vorsitzender: Alfred Heimsch

Kassierer: Christian Wilhelm

Schriftführerin: Christine Whitworth

Damit ist der Hausbetreuungsverein der Naturfreunde Mörfelden-Walldorf wieder aktionsfähig.

Ausblick:

Und damit sind wir beim Ausblick. Die Neuwahlen der Vorstandsmitglieder der Ortsgruppe der Naturfreunde finden auf der nächsten ordentlichen Jahresmitgliederversammlung im Frühjahr 2022 statt. (siehe die Einladung dazu in diesem Heft).

Ich selbst bin bereit, für eine gewisse Übergangszeit, die Vorstandsarbeit der beiden Vereine zu leiten und zu gestalten. Damit es aber eine mittel- und langfristige Perspektive für die Vereine gibt, ist es notwendig, dass jüngere, aktive Mitglieder bereit sind, Verantwortung für beide Vereine (sowohl die Ortsgruppe als auch den Hausbetreuungsverein) zu übernehmen, was ja im Hausbetreuungsverein auch schon geschehen ist. Dabei geht es sowohl um die Vorstandsarbeit, als auch um die sonstigen (insbesondere gemeinnützigen) Aktivitäten der Vereine (wie z.B. die Campingplatzbetreuung, die Kulturarbeit, die Angebote für Wanderungen und wenn möglich auch wieder die Kinder- und Jugendarbeit)! Eine den jetzigen Bedingungen angepasste, daher reduzierte Planung für das Jahr 2022 findet ihr in diesem Heft.

Alfred Heimsch

Diese Webseite verwendet Cookies, um ein optimales Nutzungserlebnis anzubieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.